· 

Abenteuer im Wildpark Müden

Lieber Abenteuer-Freund,

 

heute ist es wieder soweit! Nach langer Corona-Pause geht es endlich mit einem brandneuen Abenteuerbeitrag weiter.

 

So fresh and so clean!

 

Genauso präsentiert sich der wunderschöne Wildpark in Müden im Naturpark Südheide.

 

Nach den Restriktionen für viele Locations mit Besucherandrang sind auch die Tore dieser in einem muckeligen Waldstück gelegenen Tierheimat wieder offen.

 

So langsam kommt wieder Wind in die Bude!

 

Und das brauchen wir auch nach der stinkigen Corona-Zeit.

 

Viel Spaß mit dem frischen Beitrag!

Ein Nachmittag im Wildpark Müden

Mitten im Herzen des wunderschönen Naturparks Südheide liegt ein kleines verwunschenes Dorf namens Müden.

 

Man könnte es auch mit dem Auenland in Verbindung bringen, denn manchmal begegnen einem schon hier und da Hobbit-ähnliche Gestalten.

 

Hobbits in Müden..?

 

Vor allem nach dem 10. August, wenn sich wie jedes Jahr der Müdener Markt, ein kleiner Jahrmarkt für groß und klein, präsentiert.

 

Außer in diesem Jahr, denn Corona hat es gestrichen.

 

Wie schön, dass es in Müden einen kleinen Wildpark gibt, der für die Touristen und die Bewohner im Umland eine große Bereicherung ist.

  

Zufälligerweise wohne ich mit meiner Familie in einem klitzekleinen Häuschen nicht weit entfernt vom Wildpark. 

 

Wir haben die Möglichkeit das ganze Jahr über dort die Freizeitangebote zu nutzen, und wenn es nur für eine Stunde am Nachmittag oder ein Eis ist.

Eis, Tiere, Wald - Superkombi für den Sommer!

 

Du kannst den Wildpark aber auch zu den anderen Jahreszeiten bewundern, denn er hat das ganze Jahr seine Tore geöffnet.

 

Und das nutzen wir auch mit unserer Familienjahreskarte. 

 

Die bekommst du bereits für 90 Euro pro Jahr für deine ganze Familie. Das hat sich für uns in den letzten drei Jahren immer gelohnt. 

 

Der Wildpark grenzt an ein kleines Waldstück, welches an heißen Tagen für sämtliche Zwei- und Vierbeiner kühlen Schatten spendet. Die Atmosphäre ist dadurch sehr natürlich und idyllisch.

 

Es riecht nach Natur und Wald.

 

Schon am Eingang werden wir von netten Mitarbeitern in einem kleinen Holzhäuschen empfangen, um dann weiter in den Park hineinzugehen.

 

Mit dem Kinderwagen kannst du auch sehr gut die Wege im Wildpark entlang schlendern. Es ist sogar möglich, sich einen Bollerwagen am Eingang auszuleihen.

Klein aber oho!

Im Vergleich zum Wildpark Schwarze Berge oder dem Wildpark in Nindorf ist der Wildpark in Müden schon muckelig.

Und muckelig hat es für gewöhnlich in sich!

 

Deshalb rockt der Wildpark in Müden mit einer eigenen Flugshow, einem Spielplatz, einer Hüpfburg mit Sandkasten sowie einem Bagger für junge Konstrukteure und noch vielen anderen Mitmachstationen.

 

Und täglich grüßt das Murmeltier...

 

Murmeltiere gibt es dort nicht. Dafür kannst du dir aber täglich die Schaufütterungen anschauen. Besonders von den Elchen waren wir sehr begeistert. Diese schönen großen Tiere sieht man nun wirklich nicht alle Tage.

 

Sie verstecken sich nämlich auch mal gerne.

 

Hungrig wird man selbst auch nicht.

 

Dafür sorgen die guten Seelen am Imbiss und am Crêpes-Stand. Im Sommer findet sogar einmal die Woche ein Grillabend statt.

 

Ein zunächst dem Anschein nach harmloser Besuch kann dann schnell für die Kids in einen ausgiebigen Abenteuernachmittag ausarten.

 

Meine Mäuse sind auf jeden Fall begeisterte Müdener Wildparkfans.

 

 

Sogar Hermine und Schnarchi kannst du in der Flugshow begrüßen.

 

Überzeuge dich selbst und schau dir hier meine Fotos von unseren Besuchen an!

Unser Fazit

Ich habe schon alles gesagt.

 

Klein aber nicht kleinzukriegen. Ganz groß, wenn es um Tiere und Spaß geht.

 

Die Preise sind absolut fair und wer kein Picknick mit dabei hat, der bekommt auch andere Leckereien. 

 

Zudem bietet der Wildpark Fütterungstouren an, die du sogar für den Geburtstag deiner Kinder buchen kannst. Was will man mehr.

 

Vielleicht noch einen lustigen Wildpark-Chef, der alles für seinen Müdener Wildpark gibt?

 

Klar, den gibt es als Sahnehäubchen noch obendrauf.

 

Du findest ihn für gewöhnlich im Wildpark oder in den sozialen Medien. Hier ist der Link dazu.

 

Für mehr Infos kannst du hier die Website des Parks besuchen.

Heidemama Abenteuerpunkte

Für uns ein Must-Have-Abenteuer in der Südheide!

 

Deshalb vergibt Heidemama fünf Abenteuerpunkte.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Ich freue mich über jeden "Gefällt mir" Klick.

 

Hinterlass mir gerne auf meiner Website oder den Social Media Kanälen einen Kommentar.

Du würdest mich damit sehr glücklich machen!

 

Kennst du meine letzten Beiträge eigentlich?

 

Über diesen Button findest du eine Übersicht der Beiträge aus dem letzten Jahr.

Heidemama gibt´s auch auf den Social Media Kanälen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0